Zahnerhaltung in München

Zahnerhaltung beginnt bereits mit der regelmäßigen Zahnreinigung und der auf ihr persönliches Kariesrisiko abgestimmten Kontrolluntersuchung.

Zur frühzeitigen Erkennung von Zahnerkrankungen bedient sich die Praxis weissraum modernster Technik, wie der Lichttransmissionskamera (DIAGNOcam®) und Laserfluoreszenzerkennung (DIAGNOdent®) zur Kariesfrüherkennung z. B. zwischen den Zähnen. Eine digitale und damit strahlenärmere Röntgentechnik, hochauflösende intraorale Kamerabilder und die Nutzung von Lupenbrillen ergänzen unsere zahnärztliche Diagnostik.

Ist es einmal nötig, ihren Zahn mit einer Füllung zu versorgen, so ist der zentrale Bestandteil der Zahnerhaltung heutzutage die ästhetische Füllungstherapie mit zahnfarbenen Kunststoffen (Nano-Hybridkomposite).

Diese besitzen einen hohen keramischen Anteil, der extrem langhaltend, brillant und farbecht ist. Muss bei Ihnen "gebohrt" werden, wird der Zahndefekt so versorgt, dass Sie Ihre Füllung mit bloßem Auge nicht mehr von Ihrem eigenen Zahn unterscheiden können.

Bei Kindern und Jugendlichen führen wir Fissurenversiegelungen durch, um Milchbackenzähne und bleibende Backenzähne gesund zu erhalten. Hierbei werden die "Täler" der Zähne mit einem dünnfließenden Kunststoff minimal aufgefüllt und sind somit vor Karies geschützt.

Ist ein Zahn stärker zerstört, so kann er mit vollkeramischen Inlays, Teilkronen oder Kronen versorgt werden.

Zahnerhaltung

Zu einer modernen Zahnerhaltung gehört aber ebenso eine minimal invasive Endodontie und eine minimalinvasive Parodontologie. Nur ein ganzheitlicher Ansatz in der Behandlung ermöglicht ein langfristig stabiles und zufriedenstellendes Ergebnis. Daher halten wir unser umfangreiches Fachwissen durch die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen stets auf dem aktuellen Stand, denn uns ist es wichtig, dass Sie Ihre Zähne ein Leben lang behalten können.