1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 19 20 21 22 23
weissraum ästhetische zahnheilkunde und oralchirurgie Dr. med. dent. Matthias Fiebiger
Menü
Praxisrundgang
Aktuallisiert am: 24.06.2016

3D-Röntgendiagnostik

Die neueste Entwicklung auf dem Gebiet der digitalen Röntgentechnik ist die dreidimensionale Darstellung des Kiefers mittels der „Dentalen Volumentomographie“ (DVT). Bei einem einzigen Geräteumlauf wird ein 3D-Volumendatensatz erzeugt, der das Bild in feinste Scheiben zerlegt. Das Verfahren ist dabei für den Patienten völlig schmerzfrei und berührungslos und bietet deutlich aussagekräftigere Ergebnisse bei stark reduzierter Strahlenbelastung gegenüber einer normalen Computertomographie. Die Strahlenbelastung ist um den Faktor 4–20 mal geringer und entspricht in etwa der normalen Umgebungsstrahlenbelastung von 2 bis 10 Tagen bzw. der eines Langstreckenfluges.

Mit Hilfe der dreidimensionalen Daten lässt sich eine präzise Diagnose erstellen, die die Grundlage für einen exakten Behandlungsplanung bilden. Dem Zahnarzt ist es so beispielsweise möglich, die Lage von Weisheitszähnen oder die exakte Knochenbeschaffenheit vor Implantation zu bestimmen. Für den Patienten bedeutet dies eine deutliche Erhöhung der operativen Sicherheit. Zum Wohl unserer Patienten setzen wir auf diese zukunftsweisende Röntgentechnik.